Allgemeine Geschäftsbedingungen

für das Kursangebot der psychotherapeutischen Praxis meevida

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten in der jeweils aktuellen Fassung für alle über unsere unter www.psychotherapeutische-schlafmedizin.de abrufbaren Internetseite (nachfolgend „Buchungsplattform“) abgeschlossenen Verträge

zwischen uns, der
Psychotherapeutische Praxis meevida
Inh. Dr. Carolin Marx-Dick
Bautzner Str. 149, 01099 Dresden
(nachfolgend “Veranstalter”)

und Ihnen als unserem Kunden.

(2) Durch diese AGB wird die rechtsverbindliche Buchung von Kursen und Seminaren (nachfolgend “meevida-Kurse“ oder auch “Kurse”) über die von uns betriebene Buchungsplattform geregelt. Hinsichtlich der Inhalte und der Beschaffenheit des Angebotes sowie weiterer Details zu den meevida-Kursen wird auf die Beschreibung auf der Buchungsplattform sowie auf die Angaben im Rahmen des Buchungsprozesses verwiesen.

(3) Diese Buchungsplattform bzw. die meevida-Kurse richten sich als Maßnahmen der beruflichen Fortbildung ausschließlich an Unternehmer im Sinne von § 14 BGB. Als Unternehmer werden natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften verstanden, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Hiervon umfasst sind auch alle Personen, die meevida-Kurse als Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung in Anspruch nehmen. Ein Kunde gilt hiervon abweichend als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB, wenn und soweit der Zweck seiner Bestellung nicht überwiegend der gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Verbraucher sind von der Inanspruchnahme unserer Angebote grundsätzlich ausgeschlossen.

(4) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen AGB und unserer schriftlichen Bestellbestätigung. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen. Im Einzelfall getroffene individuelle Vereinbarungen mit Ihnen haben stets Vorrang vor unseren AGB.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung der meevida-Kurse auf unserer Buchungsplattform stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über unsere Buchungsplattform und durch unsere Annahme zustande. Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst auf unserer Buchungsplattform folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots/meevida-Kurs
  • Einstellen des Kurses in den Warenkorb der Buchungsplattform
  • Auswahl der Option “Zur Kasse”, um die Bestellung und Bezahlung abzuschließen
  • Eingabe der persönlichen Daten sowie der Rechnungsadresse
  • Auswahl der Zahlungsmethode
  • Betätigen des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“, nachdem die geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Website akzeptiert wurden
  • E-Mail durch den Veranstalter, dass die Bestellung eingegangen ist

(2) Mit dem Absenden einer Bestellung über die Buchungsplattform durch Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig anmelden“ geben Sie eine rechtsverbindliche Buchung ab. Wenn und soweit ein Kurs bereits ausgebucht ist, erhalten Sie die Gelegenheit, unverbindlich auf einen Wartelistenplatz gesetzt zu werden, den Sie vor der Bestätigung der Kursteilnahme jederzeit widerrufen können. Hierauf werden wir Sie im Rahmen des Bestellvorgangs hinweisen.

(3) Ein Vertrag kommt mit der Betätigung des Buttons „Jetzt kostenpflichtig anmelden“ zustande, höchst alternativ durch Zusendung der Rechnung (nachfolgend: „Rechnung“) nach Prüfung des Zahlungseingangs. Sie erhalten direkt nach Ihrer Buchung eine Bestellbestätigung per E-Mail, auf die Sie sich bei Rückfragen beziehen können. Die Prüfung des Zahlungseingangs erfolgt bei Banküberweisungen nicht automatisiert. Eine Verzögerung von bis zu 7 Werktagen in der Zustellung der Rechnung ist möglich.

(4) Die Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Die Bestelldaten und unsere AGB übermitteln wir Ihnen unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform.

§ 3 Kosten; Stornierungen, Umbuchungen

(1) Die Kursgebühren werden für jeden buchbaren Kurs incl. evtl. zu entrichtender Umsatzsteuer auf der Buchungsplattform einzeln ausgewiesen.

(2) Die angebotenen Kurse richten sich grundsätzlich an Leistungserbringer im Gesundheitswesen und sind als berufliche Bildungsmaßnahme gemäß § 4 Nr. 21 a) bb UStG von der Umsatzsteuer befreit.

(3) Wir gewähren Ihnen auf freiwilliger Basis die Möglichkeit, die von Ihnen gebuchten meevida-Kurse wie folgt zu den angegebenen Konditionen zu stornieren:

a) Kurse, die sich über einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten erstrecken:

aa) Kursstornierung

(1) Unabhängig von den Gründen einer Kursstornierung Ihrerseits, fallen durch Sie zu entrichtende Stornogebühren an:

  • bei einer Stornierung bis 12 Wochen zum Vortrag des Kursbeginns: 76,00 €.
  • bei einer Stornierung ab 12 Wochen zum Vortrag des Kursbeginns: 30% der Kursgebühr.
  • bei einer Stornierung ab 8 Wochen zum Vortrag des Kursbeginns: 70% der Kursgebühr.

(2) Ein Kurs kann nur bei ausreichender Teilnehmerzahl stattfinden. Die Veranstalter behalten sich eine Entscheidung zur Absage oder Verschiebung des Kurses bis zu 7 Tage zum Vortag des Kursbeginns vor. Sollte der Kurs durch den Veranstalter abgesagt werden, erhalten alle Teilnehmer:innen die bereits entrichtete Kursgebühr abzüglich etwaiger entstandenen Bank-Transferkosten zurückerstattet. Banktransferkosten entstehen bspw. durch die Verwendung von Kreditkarten als Zahlungsmittel oder wenn die Kursgebühr über einen Zahlungsdienstleister entrichtet wurde. Per Überweisung beglichene Kursgebühren können in voller Höhe zurückerstattet werden.

(3) Etwaige, für die Teilnehmenden durch die Absage oder Verschiebung des Kurses durch die Veranstalter, entstandenen Kosten werden nicht vom Veranstalter übernommen. Wir empfehlen Ihnen für diesen Fall eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

(4) In der Kursplanung und schriftlichen Programmen genannte Dozent:innen können durch gleichwertig qualifizierte Dozent:innen ersetzt werden.

(5) Stornierungen durch Teilnehmer:innen werden nur in Schriftform akzeptiert. Als Schriftform sind sowohl postalische Sendungen als auch E-Mail an die Adresse info@psychotherapeutische-schlafmedizin.de zulässig.

(6) Eine Stornierung durch Teilnehmer:innen gilt erst nach schriftlicher Bestätigung durch den Veranstalter als bestätigt.

(7) Nach Eingang Ihrer Stornierung erhalten Sie von uns die Bestätigung Ihrer Stornierung und eine Rechnung über die ggf. anfallende Stornogebühr. Bereits getätigte Zahlungen überweisen wir, abzüglich der Stornogebühren, an das angegebene Zahlungsmittel zurück.

bb) Kursumbuchung

(1) Eine Umbuchung von meevida-Kursen ist nur möglich, wenn sich der Veranstalter zu einer Verschiebung des Kurses entschließt. Jeder Teilnehmer:in steht es frei, im Falle der Verschiebung des Kurses den neuen Zeitplan zu akzeptieren oder von einer Teilnahme Abstand zu nehmen. Sofern die Teilnehmer:in sich entschließt von der Teilnahme eines gebuchten Kurses abzusehen, können dadurch entstandene Kosten abweichend von §3 Abs. 1 dieser AGB vom Veranstalter nicht zurückerstattet werden.

§ 4 Preise und Versandkosten

(1) Sämtliche Preisangaben auf unserer Buchungsplattform sind Endpreise. Die von uns angebotenen Kurse sind von der Umsatzsteuer befreit. Der von Ihnen zu entrichtende Gesamtpreis errechnet sich nach der Anzahl der gebuchten Kurse.

(2) Der Endpreis wird in der Buchungsmaske angezeigt, bevor Sie die Buchung kostenpflichtig absenden.

(3) Versandkosten werden für die Buchungen nicht berechnet. Die Buchungsbestätigung und Ihre Teilnahmebestätigung der meevida-Kurse werden elektronisch an die von Ihnen während der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse versendet.

§ 5 Zahlungsbedingungen

(1) Sie können die Kursgebühr direkt auf der Buchungsseite per Paypal bezahlen und ggf. dort mögliche Ratenzahlungen nutzen. Bei der Verwendung von Paypal können ggf. Transaktionsgebühren oder zusätzliche Kosten für evtl. Ratenzahlungen entstehen, auf die der Veranstalter keinen Einfluss hat. Beachten Sie bitte, dass diese Gebühren im Falle einer Stornierung des Kurses nicht zurückerstattet werden können.

(2) Alternativ zu Paypal können Sie die Kursgebühr per Banküberweisung tätigen. Bitte überweisen Sie Ihre Kurs- und sonstigen Gebühren jeweils nach Erhalt der Rechnung unter Angabe Ihres Namens, der Kursbezeichnung und der Rechnungsnummer auf das nachfolgende Konto:

Inhaberin:        Dr. Carolin Marx-Dick
IBAN:                DE79 3006 0601 0207 5298 48
BIC:                   DAAEDEDDXXX
Institut:            Apo Bank Düsseldorf

(3) Rechnungen sind jeweils sofort zur Zahlung fällig.

(4) Wenn Zahlungen nicht oder nicht vollständig geleistet wurden, sind wir berechtigt, die Teilnahme an dem gebuchten meevida-Kurs zu verweigern.

§ 6 Haftung

(1) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(2) In sonstigen Fällen haften wir nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht). Die Haftung beschränkt sich in diesen Fällen auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung ausgeschlossen.

§ 7 Ausfall von meevida-Kursen

(1) Aus organisatorischen oder sonstigen Gründen kann im Einzelfall die Änderung einer angekündigten Dozent:in, eine Absage oder Verlegung der von Ihnen gebuchten meevida-Kurse erforderlich und notwendig werden. Dies gilt insbesondere bei nicht kostendeckender Teilnehmerzahl, den kurzfristigen Ausfall von Referenten, höherer Gewalt oder anderen sachlich gerechtfertigten Gründen, die nicht unmittelbar durch den Veranstalter zu vertreten sind. Wir behalten uns daher in diesen Fällen das Recht vor, den vereinbarten Termin auch kurzfristig abzusagen bzw. zu verschieben. Von Ihnen verauslagte Zahlungen können wir Ihnen nicht erstatten, sobald ein Kurszeitraum begonnen hat. Die Ihnen entgangenen Lerninhalte werden wir Ihnen in Form von Unterlagen zum Eigenstudium oder, wenn möglich, durch Videoaufzeichnung vergangener Kursdurchläufe zur Verfügung stellen. Individuelle Termine zu fachlichen Rückfragen dieses Materials betreffend können vereinbart werden.

(2) Weitergehende Ansprüche gegen uns, etwa Schadensersatzansprüche (Fahrtkosten, Übernachtung, etc.) sind für den Fall der Absage oder Verschiebung eines Kurses aus den in Abs. (1) genannten Gründen, es sei denn, es liegt grobes Verschulden vor. Die unter § 6 dieser AGB getroffenen Regelungen bleiben hiervon unberührt. Sollte eine Veranstaltung aufgrund geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden können, erfolgt die Stornierung spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall vollständig zurückerstattet, sofern keine Abzüge durch Transaktionskosten bspw. bei Kreditkartenzahlung oder Inanspruchnahme von Zahlungsdienstleistern Ihrerseits vorgenommen werden müssen. Wir empfehlen Ihnen für die Buchung Ihrer An- und Abreise sowie Ihrer Unterkunft für Präsenzveranstaltungen, die Möglichkeit einer Reiserücktrittsversicherung in Anspruch zu nehmen.

§ 8 Datenschutz

(1) Im Zusammenhang mit der Anbahnung, dem Abschluss, der Abwicklung und der Rückabwicklung eines Vertrages auf Grundlage dieser AGB werden von uns die von Ihnen mitgeteilten personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Anforderungen. Wir geben keine personenbezogenen Daten von Ihnen an Dritte weiter, es sei denn, dass wir hierzu gesetzlich verpflichtet oder ermächtigt wären oder Sie in eine solche Weitergabe zuvor ausdrücklich eingewilligt haben.

(2) Wenn und soweit ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt (etwa Zahlungsdienstleister) werden sollte, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen strikt eingehalten. Die von Ihnen im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie die Daten zur Verfügung gestellt haben.

(3) Soweit uns Aufbewahrungsfristen aufgrund steuerrechtlicher Verpflichtungen treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Auf Ihren Wunsch werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen personenbezogene Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten, sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung wenden Sie sich bitte postalisch an uns oder an folgende E-Mail Adresse:

info@psychotherapeutische-schlafmedizin.de

Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

§ 9 Schutzrechte

Die Inhalte unserer Buchungsplattform unterliegen Schutzrechten und Rechtsvorschriften zum Schutz des geistigen Eigentums.

§ 10 Online-Streitbeilegung, anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

In diesem Zusammenhang sind wir verpflichtet, Sie auf unsere E-Mail-Adresse info@psychotherapeutische-schlafmedizin.de hinzuweisen. Wir sind immer bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus unserem Vertrag einvernehmlich beizulegen. Darüber hinaus haben wir uns entschieden, nicht an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Hierzu sind wir auch nicht verpflichtet.

(2) Auf diesen Vertrag findet deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie unter Ausschluss von Rück- und Weiterverweisungen Anwendung. Die Rechtswahl gilt jedoch nicht insoweit, als einem Verbraucher im Sinne von § 1 Abs. 3 dieser AGB der Schutz entzogen würde, der ihm durch diejenigen Bestimmungen gewährt wird, von denen nach dem zwingenden Recht des Staates, in dem er als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf.

(3) Wenn Sie als Vertragspartner Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche aus oder aufgrund des Vertrages Dresden. Ansonsten gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

Version 1.1; Stand 14.11.2023